Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER

05.06.2020

Depressive Verstimmung: Ist der Darm schuld?


,

Soma und Psyche beeinflussen sich gegenseitig - das begegnet uns täglich in der Praxis und ist inzwischen mit zahlreichen Studien belegt. Über die Gut-Brain-Axis gelangen nicht nur Impulse aus dem Gehirn in den Darm, zum Beispiel wenn sich bei Nervosität die Verdauung verändert. Auch umgekehrt beeinflussen Vorgänge im Darm das zentrale Nervensystem.

Vor allem bei der Therapie chronischer Erkrankungen ist es deshalb wichtig, Soma und Psyche im Blick zu haben. Denn die körperlichen Symptome heilen oft nicht aus, solange wir die psychischen Beschwerden nicht behandeln, und umgekehrt können körperliche Fehlfunktionen psychische Erkrankungen befeuern.

In unserem aktuellen Newsletter erfahren Sie mehr über die Hintergründe und die diagnostischen Möglichkeiten.

PS: Verpassen Sie nicht unser nächstes Online-Seminar "Mikrobiom-Diagnostik auf den Punkt" am 8. Mai um 19 Uhr!

Silent Inflammation

IDO: Zwischen Soma und Psyche

Ein Beispiel für die Verzahnung von Soma und Psyche sind Abdominalbeschwerden mit Leaky-Gut-Problematik und depressive Verstimmungen.
Im Mittelpunkt steht der Tryptophan-Stoffwechsel mit dem Enzym Indolamin-2,3-Dioxygenase - kurz IDO...

mehr

NEU: Risikofaktor für Arteriosklerose

Wissenschaftler haben einen neuen Risikofaktor für arteriosklerotische Gefäßerkrankungen identifiziert: das TMAO. Es beeinflusst den Cholesterin- und Gallensäurestoffwechsel und treibt Entzündungsvorgänge in der Gefäßwand voran. Erfahren Sie mehr über den Risikofaktor und die Rolle des Mikrobioms bei der Entstehung von TMAO …

mehr
Arteriosklerose

Dr. Andreas Schwiertz

Nachschau zur Fachtagung

Über 100 Ärzte und Therapeuten nahmen an der Fachtagung "Mikrobiom und Metabolom" am 24. Februar in Frankfurt teil. Im Fokus standen das Metabolische Syndrom und Typ-2-Diabetes. Konnten Sie nicht dabei sein oder möchten Sie noch einmal reinschauen? In unserem DocCheck-geschützten Fachbereich stehen die Vorträge unter "Nachschau" bereit.


mehr

Seminare im Mai

Im Mai warten spannende Seminare auf Sie: Am 8.5. stellen wir unsere neue, umfassende Mikrobiom-Diagnostik in einem Online-Seminar vor. In Potsdam können Sie sich am 15.5. vor Ort über die neue Diagnostik informieren.
Am 28.5. findet ein zweites Online-Seminar statt - diesmal geht es um PPIs und deren Einfluss auf die Mikrobiota.


Zur Seminarübersicht
Seminare

Willkommen auf dem YouTube-Kanal des IfM!

Im YouTube-Kanal des Instituts für Mikroökologie finden Sie Lehrfilme zu aktuellen Themen wie Silent Inflammation und Metabolisches Syndrom. Auch Ihre Patienten finden dort leicht verständliche Videos zu unterschiedlichen Themen. Schauen Sie mal rein!

zum YouTube-Kanal

Mit freundlichen Grüßen aus Herborn
Ihr Team des MVZ Institut für Mikroökologie


MVZ Institut für Mikroökologie GmbH
Auf den Lüppen 8
35745 Herborn
Deutschland


Geschäftsführerin: Dr. Kerstin Rusch
Register: HRB Wetzlar 6351

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Diese E-Mail kann vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Falls Sie nicht der richtige Empfänger sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, löschen Sie sie bitte ohne deren Inhalte, auch nur teilweise, zu lesen, zu benutzen, zu kopieren oder an Dritte weiterzuleiten. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die aus E-Mail Kommunikation entstehen.

Bildnachweise:
Newsletter-Titel: Darmflora © Alex / Fotolia
  3D brain with lightening © Kirsty Parageter/Fotolia
Atheroma plaque inside artery 3 D illustration © Kateryna_Kon/Fotolia
Terminkalender mit Hinweissticker-Fortbildung…©Zerbor

newsletter@mikrooek.de